Hausordnung

Liebe Gäste,

um Ihren Aufenthalt im Motel am Fürfelder Schloss noch angenehmer zu gestalten, bitten wir Sie, die nachfolgende Hausordnung durchzulesen und an alle Mitreisenden weiterzugeben. Sie ist ebenso wie die AGB Bestandteil des Beherbergungsvertrages. Bitte beachten Sie, dass ferner die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) Gültigkeit haben – diese stehen Ihnen auch zum Download unter www.motel-fuerfeld.de zur Verfügung.

In unserem Haus wird ein faires und respektvolles Miteinander zwischen Gästen und Mitarbeitern erwartet. Gäste haben sich so zu verhalten, dass andere Gäste und unsere Mitarbeiter nicht gestört werden. Die Mitarbeiter des Hotels sind zwecks Einhaltung der öffentlichen Ordnung sowie der Hausordnung grundsätzlich jedem Gast gegenüber weisungsbefugt.

1. An- und Abreise

Die Motelzimmer stehen Ihnen am Anreisetag ab 15.00 Uhr zur Verfügung. Bei früherer Anreise haben Sie die Möglichkeit unseren Early Check-in Service für eine Pauschale von 60,00 € in Anspruch zu nehmen. Ihre Zimmerkarte erhalten Sie an unserem Check-in Automat, an dem Sie direkt buchen oder Ihre bereits getätigte Buchung über ein Buchungsportal oder die moteleigene Website bezahlen können. Am Abreisetag sind die Zimmer bis 12.00 Uhr zu verlassen und die Zimmerkarte in den Briefkasten am Check-in Automat einzuwerfen. Für eine spätere Abreise können Sie unseren Late Check-out bis 14.00 Uhr oder 17.00 Uhr am Automat buchen. Bei verspäteter Abreise wird der Preis für eine weitere Übernachtung berechnet.

2. Nachtruhe

Zwischen 22.00 und 07.00 Uhr ist der Geräuschpegel in den Motelzimmern, den öffentlichen Bereichen, dem Lichthof und dem Balkon auf Zimmerlautstärke zu beschränken um andere Gäste nicht zu stören. Nach 22.00 Uhr ist beim Verlassen und Zurückkommen in unser Haus, aus Rücksicht auf die anderen Gäste, jeglicher Lärm zu vermeiden. Personen die gegen die Nachtruhe verstoßen, kann ein weiterer Aufenthalt verweigert werden und es wird keine Erstattung der bereits im Voraus gezahlten Gebühren gewährt.

3. Rauchverbot und offenes Feuer

Das Rauchen ist im gesamten Motelgebäude untersagt. Auch das Rauchen am Zimmerfenster oder bei geöffneten Fenstern ist nicht erlaubt. Auf dem Balkon, Lichthof und den Außenanlagen ist das Rauchen gestattet, Zigaretten sind im Aschenbecher zu entsorgen. Offenes Feuer und das Abbrennen von Kerzen oder Ähnlichem ist auf dem gesamten Motelgelände und im gesamten Gebäude untersagt. Bei einem festgestellten Verstoß gegen das Rauchverbot oder die Verwendung von offenem Feuer, stellen wir den erhöhten Reinigungsaufwand in Höhe von 300,00 Euro in Rechnung. Falls Sie zusätzlich durch Ihr Verhalten, die Brandmeldeanlage auslösen berechnen wir Ihnen eine weitere Aufwandsentschädigung in Höhe von 600,00 €.

4. Motelzimmer

Die Zimmerkarte ist der Schlüssel für die Zimmer- und Moteleingangstüren und dient gleichzeitig als Aktivierungskarte für die Funktion von Licht und Steckdosen im Motelzimmer. Hierfür muss die Karte beim Betreten des Zimmers in den, in türnähe angebrachten, Scheckschalter gesteckt werden. Beim Verlassen des Zimmers muss die Karte aus Sicherheitsgründen wieder aus dem Scheckschalter entnommen werden. Ohne den Aufenthalt einer Person im Zimmer darf keine Karte im Scheckschalter eingesteckt sein. Unsere Motelzimmer verfügen über eine in die Decke integrierte Heizungs- und Klimaanlage. Diese wird automatisch abgeschaltet, wenn das Fenster geöffnet wird. Der Zimmerthermostat dient dazu, die von Ihnen gewünschte Temperatur einzustellen. Eine größere oder kleinere Einstellung beschleunigt das Heiz- oder Kühlverhalten nicht. Stellen Sie einfach die Temperatur ein, bei der Sie sich wohlfühlen. Aus Sicherheitsgründen ist es nicht erlaubt, sich aus den Fenstern zu lehnen - sie dürfen lediglich zum Lüften geöffnet werden. Das Fensterbrett darf nicht als Sitzgelegenheit genutzt werden und wir bitten Sie nichts aus den Fenstern zu werfen und zu rufen. Die Jalousien funktionieren automatisch und können zusätzlich von Ihnen bedient werden. Sollten Sie bei starker Sonneneinstrahlung die Jalousien geöffnet halten besteht die Möglichkeit, dass die Klimaanlage dies nicht ausgleichen kann. Bei Sturm werden sie automatisch nach oben gefahren und die manuelle Betätigung gesperrt. In der Küchenzeile der Motelzimmer wird ein sachgerechter Umgang mit den Elektrogeräten, sowie allem andern Zubehör erwartet. Es ist nicht gestattet Speisen zuzubereiten, die sehr stark angebraten werden oder extreme Gerüche verbreiten. Wir bitten Sie während des Kochens die Dunstabzugshaube anzuschalten. Die Nutzung des Kochfeldes ohne geeignetes Kochgeschirr ist untersagt. Bei Ihrer Abreise sind alle mitgebrachten Lebensmittel, Getränke und Speisen mitzunehmen oder ordnungsgemäß zu entsorgen und bitten Sie die Küchenzeile sauber und aufgeräumt zu verlassen. Das komplette Inventar des Zimmers muss während Ihres Aufenthaltes, sowie bei Ihrer Abreise im Zimmer verbleiben. Unser Personal prüft nach der Abreise die Vollständigkeit des Inventars. Bei Verlusten stellen wir Ihnen diese zum Wiederbeschaffungswert in Rechnung. Die Benutzung von selbst mitgebrachten Geräten, wie Heizlüfter, Heizdecken, Reiskocher, Kaffeemaschinen, Wasserkocher und ähnlichen Geräten ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Die Mitarbeiter sind zum Zwecke der Reinigung, zur Durchführung von Reparaturarbeiten und/ oder ähnliches, dazu berechtigt, das Motelzimmer während der Aufenthaltsdauer des Gastes zu betreten.

Schließanlage

Unser Motel verfügt über elektronische Türschlösser. Zum Öffnen stehen Ihnen ausschließlich die Zimmerkarten, die aus dem Check-in Automat kommen, zur Verfügung. Um ungestört im Motelzimmer zu sein, können Sie den Riegel an der Innenseite der Türe betätigen. Dadurch kann auch das Housekeeping Personal die Zimmer nicht betreten. Für den Notfall besitzt die Motelleitung einen Notschlüssel, der bei Versagen des elektronischen Schlosses, sowie bei Gefahren oder gesundheitlichen Problemen Ihrerseits genutzt werden kann. Diese Maßnahme wird unsererseits nur in äußersten Notfällen durch lautes Klopfen und Rufen angekündigt. Sollten Sie beim Verlassen des Zimmers feststellen, dass die Türe sich nicht öffnen lässt bitten wir Sie Ruhe zu bewahren und die Motelleitung anzurufen. Wir werden Ihnen dann sofort helfen.

5. Reinigung / Sauberkeit

Während Ihres Aufenthaltes werden die Zimmer täglich gereinigt. Wir bitten Sie dennoch selbst auf die Sauberkeit in den Räumen zu achten, die über die tägliche Grundreinigung hinausgeht. Hygieneartikel sind über die Hygienebeutel, die in jedem Bad des Motels vorhanden sind, im Badezimmermüll zu entsorgen und nicht in der Toilette. Unsachgemäße Entsorgung und daraus entstehende Gebäudeschäden bzw. Schäden an den Entsorgungskanälen berechnen wir Ihnen nach tatsächlichem Aufwand und Belegungsausfall. Bitten entsorgen Sie am Abreisetag, den von Ihnen hinterlassenen Müll in den entsprechenden Behältern im Zimmer. Für über das Maß hinaus verschmutzte/vermüllte Räume berechnen wir Ihnen den Aufwand gesondert. Um die Umwelt zu schonen wechseln wir die Handtücher nur nach Bedarf und Notwendigkeit. Bitte entscheiden Sie selbst, ob sie einen Handtuchwechsel benötigen, in dem Sie diese auf den Boden legen.

6. Besucher

Das Empfangen von Gästen und Besuchern im öffentlichen Motelbereich und den Motelzimmern ist nur mit Rücksprache der Motelleitung möglich. Sollten Sie ohne Rücksprache mit der Motelleitung Gäste empfangen werden die jeweiligen Kostensätze für eine Übernachtung fällig. Das Übernachten von nicht-gebuchten Personen ist untersagt.

7. Flucht- und Rettungswege

Der Flucht- und Rettungsplan hängt in den Motelzimmern, dem Flur und Eingangsbereich aus. Gekennzeichnete Flucht- und Rettungswege sind freizuhalten und dürfen nicht blockiert werden. Im Brandfall ist eine Benutzung des Aufzuges untersagt.

8. Haustiere

Das Mitbringen von Haustieren jeglicher Art ist nicht gestattet.

9. Parken

Unser Motel verfügt über einen Gästeparkplatz. Das Parken ist ausschließlich auf den gekennzeichneten Parkplätzen gestattet. Flucht- und Rettungswege sind sind jederzeit freizuhalten. Die gekennzeichneten Parkplätze am Haupteingang sind nicht als Dauerparkplätze zu nutzen. Diese können lediglich zum Zwecke des Eincheckens, sowie zum kurzfristigen Be- und Entladen bei An- und Abreise genutzt werden. Widerrechtlich, bzw. falsch abgestellte Fahrzeuge werden zu Ihren Lasten entfernt. Die Nutzung des Parkplatzes und der Tiefgarage erfolgt auf eigenes Risiko. Das Motel über nimmt keinerlei Haftung für Schäden die Ihnen und/oder Ihrem PKW während der Dauer des Parkens entstehen. Auf dem gesamten Gelände gilt die StVO. In unmittelbarer Nähe des Motels befinden sich weitere öffentliche Parkmöglichkeiten.

10. Speisen, Getränke

Selbst mitgebrachte Speisen und Getränken dürfen Sie sehr gerne in Ihrem Zimmer verzehren. Der Verzehr in den öffentlichen Bereichen des Motels und den Fluren ist nicht erlaubt.

11. Beschädigung, Verschmutzung, Schlüsselverlust

Wir weisen Sie darauf hin, dass entstandene Schäden durch Beschädigung oder Verschmutzung von Gebäude oder Inventar, bzw. bei Verlust der Schlüsselkarte, vom Verursacher zu ersetzen ist. Sofern keine andere Regelung mit dem Motel getroffen wurde sind Schadenersatzzahlungen unverzüglich zu begleichen. Beanstandungen im Zimmer oder durch das Personal verursachte Unannehmlichkeiten bitten wir umgehend über die Servicerufnummer ________ zu melden. Diebstahl wird zur Anzeige gebracht.

12. Wertsachen, Gepäck, Sicherheit

Für Gepäck und Wertgegenstände, sowie bei Verlust von Wertsachen, insbesondere von Schmuck und Bargeld, übernehmen wir ausdrücklich keine Haftung. Das Motel übernimmt für die Verwahrung der Garderobe oder sonstige eingebrachten Gegenständen keine Haftung, die Aufsichtspflicht obliegt ausschließlich beim Gast. Der Moteleingang und der Eingang in der Tiefgarage sind aus Sicherheitsgründen immer verschlossen. Bitte nutzen Sie die Zimmerkarte für den Transponder des jeweiligen Eingangs um in das Gebäude zu gelangen. Wir weisen Sie darauf hin, dass zu Ihrer und unserer Sicherheit das Gebäude in den Fluren, dem Lichthof, im Treppenhaus und der Tiefgarage kameraüberwacht ist.

13. Notfall

Unsere Gebäude ist mit einer Brandschutzmeldeanlage ausgestattet, die bei Alarm einen lauten Signalton ausgibt. Wenn dieser ertönt ist es nicht mehr erlaubt, sich auf die Zimmer zu begeben. Das Hotel ist auf dem schnellsten Weg über die ausgeschilderten Fluchtwege zu verlassen. In diesem Fall ist die Benutzung des Aufzuges untersagt. Ein Flucht- und Rettungsplan befindet sich an der Innenseite der Zimmertüre sowie im Flur. Bitte lesen Sie diesen genau durch und halten sich im Notfall an die Regelungen und Anweisungen.

14. WLAN-Internetzugang

Wir bitten Sie bei der Nutzung unseres WLAN-Internetzugangs die Bestimmungen des gesetzlich gültigen Datenschutzes, sowie des Kinder- und Jugendschutzes einzuhalten. Verstöße hiergegen sind grundsätzlich anzeigepflichtig. Ferner weisen wir Sie darauf hin, dass im Rahmen der Nutzung unseres Internetzugangs das Urheberrecht Dritter zwingend einzuhalten ist.

15. Kündigung durch das Hotel

Das Motel ist berechtigt, den bestehenden Vertrag aufzulösen und denjenigen Gästen Dienstleistungen zu unterbinden, die unsere Hausordnung und die Vorschriften der AGB missachten, durch ihr Verhalten dem Personal, anderen Gästen oder dem Motel Schaden zufügen oder im Verdacht stehen Straftaten zu begehen. Dies gilt auch, wenn der Gast das Zimmer des Hotels zu einem anderen als dem vereinbarten Zweck verwendet.

Änderungen unserer Hausordnung sind jederzeit möglich und auf der Website des Motels einzusehen.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und die Beachtung dieser Hausordnung. Sollten Sie weitere Fragen zu Ihrem Aufenthalt haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Motel am Fürfelder Schloss.



zum Anfang der Seite
Zurück